Kurse

Geburtsvorbereitung für Frauen / Paare

Im Rahmen der Geburtsvorbereitung wollen wir Sie ermutigen, das eigene Geburtsgeschehen aktiv mitzugestalten. Über gezielte Atemtechniken, Entspannungsübungen und Massagen erfolgt eine Körpersensibilisierung, die Ihnen das Mitwirken bei der Geburt erleichtert. In Gesprächen werden Ihnen der Geburtsablauf, das Stillen, das Wochenbett und die erste Zeit mit Ihrem Kind nahe gebracht. Die Geburtsvorbereitung wird als Frauen-Kurs oder als Paar-Kurs angeboten. Die Kurs-Abrechnung erfolgt direkt mit den Krankenkassen oder der Teilnehmerin (bei privater Krankenversicherung) Die aktuellen Kurs-Termine finden Sie unter "Aktuelles".

Yoga für Schwangere

Ab der 13. SSW kann jede Frau, auch ohne Vorkenntnisse, Yoga praktizieren. Yoga schafft mit Hilfe von Körper-, Atem- und Entspannungsübungen, sowie Meditation einen Raum für die werdende Mutter, in dem sie Selbstvertrauen und Selbstrespekt erlernt. Kurs-Termine finden Sie unter

Aktuelles

Pilates für Einsteiger und Schwangere

Das Pilates-Training, eine Mischung aus Yoga, Gymnastik, Stretching und asiatischem Kampfsport, zielt nicht darauf aus, große Muskelpakete zu entwickeln. Vielmehr trainiert es die tief liegende Muskulatur und den Beckenboden – es entsteht ein Kraftgürtel um LWS und Kreuzbein.

  • Kosten: 99,00 €
  • Kursleitung: Steffi Plümper-Little, zertifizierte Pilates-Kursleiterin
  • Rückerstattung: Erfolgreiche Teilnehmer erhalten nach Kursende ein Teilnehmerzertifikat, das Sie zur möglichen Kostenrückerstattung bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.
  • Mitzubringen sind: Decke oder Handtuch, Stoppersocken

Anmeldung im Büro der Elternschule.

Babys besser verstehen – „Workshop Dunstan-Babysprache erlernen“

Warum schreit mein Neugeborenes? Hat es Hunger oder Bauchweh? Oder ist es einfach nur müde und möchte schlafen?

„Für Eltern ist es oft nicht einfach, das Weinen ihres Babys richtig zu deuten“, weiß Mareike Dorda aus Sundern, die in diesem Jahr erstmals Babysprache-Kurse am Klinikum Hochsauerland durchführt. Obwohl Babys weltweit, unabhängig von der Nationalität und dem Kulturkreis ab dem ersten Lebenstag an, fünf Laute nutzen, um ihre täglichen Bedürfnisse in einer universellen Sprache zu signalisieren, wissen viele Eltern nicht, wie Sie richtig bei Unwohlsein reagieren sollen. „Der zweieinhalbstündige Dunstan-Workshop gibt Eltern Sicherheit. Unser Ziel ist es, jede Mutter und jeden Vater darin zu stärken, dass sie sich entspannt und selbstsicher um ihr Baby kümmern können. Sie lernen die Laute Ihrer Neugeboren  richtig zu interpretieren“, berichtet Dorda aus Erfahrung. Dabei lernen Eltern von Ihr, das eigene Baby durch aufmerksames Zuhören richtig zu verstehen. Die Dunstan Babysprache wurde 1998 federführend von der Australiern Priscilla Dunstan, Violinistin und ausgebildete Opernsängerin, definiert. Sie zeigt Eltern in den ersten zwölf Wochen nach der Geburt, wie Sie ihr Baby verstehen und leichter beruhigen können, so das diese weniger weinen, mehr trinken und besser schlafen.

  • Zielgruppe: Dieser Workshop richtet sich an werdende und frischgewordene Eltern.
  • Referentin: Mareike Dorda
    Mitzubringen: Gute Laune. Tipp: Kommen Sie doch als Paar, dann ist auch der Papa nach der Geburt sofort der richtige „Ansprechpartner“ für das Kind. Der Papa kann gezielt handeln während Mama sich mal eine kleine Auszeit gönnt.
  • Kosten: 35,- € p.P. bzw. 60,- € pro Paar
  • Anmeldung und weitere Informationen
    … erhalten Sie telefonisch unter 02932-952-222390 (Elternschule), 02932-952-242501 oder  02932-952-242502 (Sekretariat der Abteilung Geburtshilfe) sowie per Email an b.karneil@remove-this.klinikum-hochsauerland.de
  • Veranstaltungsort: Klinikum Hochsauerland: Karolinen-Hospital, Stolte Ley 5, 59759 Arnsberg-Hüsten, Elternschule im 3. OG.des „gelben“ Hochhauses/ direkt neben dem Groß-Parkplatz

Dieser Workshop ist vom Gesundheitsamt mit 3 Fortbildungsstunden für Hebammen zertifiziert. 

Workshop Babyzeichensprache

Im englischsprachigen Raum sowie in Skandinavien wenden Eltern Babyzeichensprache schon seit Jahren an, um die Befürfnisse ihrer Krabbelkinder und Laufanfänger zu verstehen – lange bevor die Kleinen Sprechen können. Auch im Sauerland findet die Babyzeichensprache immer größeren Anklang. Nachdem der erste Dunstan Babysprache Workshop für Neugeborene gut gestartet ist, bietet die Elternschule am Karolinenhospital Hüsten nun auch Workshops in Babyzeichensprache an.

Frisch gebackene Eltern stehen oftmals vor so manchem Rätsel: Was versucht mein Baby mir zu sagen? Warum weint es? Was heißt diesmal „dada“? Die Zwergensprache überbrückt das Stadium des „Nicht Sprechens". Einfache Handzeichen werden parallel zur normalen Sprache benutzt, um Gegenstände, Zustände und Gefühle aus dem Babyalltag zu beschreiben. Eines der ersten Babyzeichen ist bei vielen winke-winke. Oft können Babys unter einem Jahr winkewinke machen, aber noch nicht „Tschüss“ sagen. Denn die Motorik fürʻs  Sprechenlernen entwickelt sich später als die Motorik der Hände. Im englischsprachigen Raum sowie in Skandinavien wenden Eltern Babyzeichensprache schon seit Jahren an, um die Befürfnisse ihrer Krabbelkinder und Laufanfänger zu verstehen – lange bevor die Kleinen Sprechen können.

Der Workshop Babyzeichensprache richten sich an Eltern mit Babys ab 9 Monaten bis etwa zwei Jahren. Im dreistündigen Workshop erfahren Eltern, woher die Babyzeichen stammen, wie sie „funktionieren“ und wie man am besten startet. Außerdem verrät die Referentin Mareike Dorda, selbst Mutter von drei Zwergensprache-Kindern, zahlreiche Anregungen und Spielideen für den Alltag.

  • Zielgruppe: Eltern, Großeltern und Angehörige sowie Tagesmütter und Erzieherinnen im U3-Bereich
  • Referentin: Mareike Dorda
  • Kosten: pro Person 35€ / pro Paar 60€
  • Dauer: 14.00 bis 17:00 Uhr 

Anmeldung und weitere Informationen

… erhalten Sie telefonisch unter 02932-952-222390 (Elternschule), 02932-952-242501 oder 02932-952-242502 (Sekretariat der Abteilung Geburtshilfe) sowie per Email an B.Karneil@remove-this.klinikum-hochsauerland.de 

Veranstaltungsort: Klinikum Hochsauerland: Karolinen-Hospital, Stolte Ley 9, 59759 Arnsberg-Hüsten, Elternschule im 2. OG.des „gelben“ Hochhauses/ direkt neben dem Groß-Parkplatz

Geburtsvorbereitende Akupunktur und Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft

Die Akupunktur, die ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin hat, findet Anwendung in der Schwangerschaft bei Beschwerden, rund um die Geburt und wird zur Vorbereitung auf die Geburt eingesetzt. Ab der vollendeten 36. Schwangerschaftswoche, bei bis dahin unkompliziertem Schwangerschaftsverlauf, werden ein Mal wöchentlich Akupunkturpunkte genadelt. Diese Behandlung dient zur Vorbereitung des Muttermundes und zur Stärkung der Schwangeren für die bevorstehende Geburt. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Akupunktur den Geburtsverlauf positiv beeinflusst und die Eröffnungsphase verkürzt.

Termin: Nach telefonischer Absprache in der Elternschule, Stolte Ley 9, 3. Etage – über der kinderärztlichen Notfallpraxis.

Kontakt Elternschule: 02932-952 222390

Immer nach Voranmeldung bis zum jeweiligen Mittwoch vorher um 12.00 Uhr im Büro der Elternschule.

Bitte beachten Sie, dass zu folgenden Terminen keine Akupunktur-Sprechstunde stattfindet: 

  • 01.08.19
  • 08.08.19
  • 26.09.19

Kosten: 10,- € / Sitzung

Leitung der Sprechstunde: Barbara Karneil, Hebamme mit Zusatzqualifikation „Master of Acupunkture“ (TCM-Therapeuten).

Wir sind für Sie da! Kinderärzte im Eltern-Kind-Zentrum

Wir, die Kinderärzte im Eltern-Kind-Zentrum des Klinikum Arnsberg, betreuen und begleiten Sie mit Ihrem Baby von Geburt an.

Der Chefarzt der Abteilung Pädiatrie, Herr Dr. Bartholomäus Urgatz, informiert Sie über die anstehende Vorsorge-Untersuchungen (U1, U2 usw.), kinderärztliche Prophylaxen (Vitamin K, Vitamin D), Blutuntersuchungen, Hörtest und Ultraschall der Hüften und Impfungen. Gerne werden Ihre Fragen zu diesen Untersuchungen beantwortet.

Bitte melden sich bis zum jeweiligen Tag vorher tel. im Büro der Elternschule an. Wir freuen uns auf Sie!

Kurstermine finden Sie unter:

Unser kleines Stillseminar

Frau Karin Hornischer, Kinderkrankenschwester und Lactationsberaterin in der Abteilung Geburtshilfe möchte Sie schon im Vorfeld auf das Stillen in der Klinik und Zuhause vorbereiten.

  • Uhrzeit : 13:45 – 15:00 Uhr

Bitte melden Sie sich im Büro der Elternschule an. Es entstehen keine Kosten. 

 

 

 

Sprechstunde Anmeldung zur Geburt

Wenn Sie sich entschieden haben, bei uns Klinikum Hochsauerland zu entbinden, laden wir Sie zu einem kurzen, kostenlosen Vorabgespräch ein, das von unseren Hebammen duchgeführt wird.

Neben dem Erfassen aller die Geburt betreffenden Daten ( Mutterpass bitte mitbringen! ) können Sie in diesem Gespräch nocheinmal die Gelegenheit nutzen, alle Ihre offenen Fragen rund um die Geburt im Klinikum Hochsauerland zu klären. Diese Geburts-Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, um im Klinikum Arnsberg zu entbinden. Aber unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es auch für Sie angenehmer ist, die Anmeldung vorab in Ruhe, statt unter Einfluss von Wehentätigkeit kurz vor der Geburt vorzunehmen.

Bitte beachten Sie: Die Sprechstunde findet in der Elternschule, Stolte Ley 9 statt. Die Terminvergabe erfolgt zu den Bürozeiten der Elternschule unter der Telefonnummer: 02932-952-222390. Ausserhalb der Bürozeiten der Elternschule nimmt das Sekretariat der Geburtshilfe (02932-952-242501) Ihre Anmeldung gerne an.

Denken Sie bitte auch an Ihre Versicherungskarte.

Unsere Elternschule möchte Sie auch schon vor der Geburt unterstützen und Sie auf den neuen Lebensabschnitt vorbereiten. Informationen finden Sie hier auf den Seiten der Elternschule.

Hebammennachsorge

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus oder auch nach ambulanter Entbindung hat jede Frau Anspruch auf eine Nachbetreuung durch die Hebamme Zuhause. Bei den Hausbesuchen steht Ihnen die Hebamme bei den vielen Anfangsunsicherheiten mit Rat und Tat zur Seite. Die Leistungen werden in der Regel mit den privaten und gesetzlichen Versicherungsträgern abgerechnet, so dass Ihnen keine Kosten entstehen. Eine Liste mit den Namen der Hebammen aus der Umgebung des Karolinen-Hospitals erhalten Sie in der Abteilung Geburtshilfe (Station 1A). 

1. Hilfe-Training in Theorie und Praxis (Kinder-Notfall-Seminar)

Elternseminar rund um kleine und große Erkrankungen/Notfälle in der Baby- und Kinderzeit

Fieber, Fieberkrampf, Sturzverletzungen, Prellungen, Verbrennungen, Verbrühungen, Magen- Darminfektionen, Pseudokrupp und vieles mehr.

Seminar-Leitung: Dr. med. Julia Kaiser/Nina Bigge, Kinderärztin
Kosten: 20,00 € p. Pers.

Termine unter:

Rückbildungsgymnastik

Während der Schwangerschaft und Geburt Ihres Kindes hat Ihr Körper viel geleistet. 8 Wochen nach Spontangeburt bzw. 12 Wochen nach einem Kaiserschnitt können Sie mit der Rückbildungs-Gymnastik beginnen. Muskelpartien, die sich während Schwangerschaft und Geburt verändert haben sollen sich wieder formieren und trainiert werden. Besonders Beckenboden- und Bauchmuskulatur werden gefordert, nicht zuletzt um Senkungsbeschwerden vorzubeugen und entgegen zu wirken.

Das trainieren wir zusammen mit gezielten Übungen zur Kräftigung der gesamten Muskulatur.  Entspannungsübungen verbessern zusätzlich das Wohlbefinden.

Mitzubringen sind: Badehandtuch oder eine Decke, Hallenturnschuhe, bequeme Kleidung und die Krankenversicherten-Karte.

Die Abrechnung von 8 aufeinander folgenden Kurseinheiten erfolgt direkt mit den Krankenkassen oder der Kursteilnehmerin bei privater Krankenversicherung.

Kurs-Termine finden Sie unter

Tanz mit Baby (ab 3 Monaten)

Tanz mit Baby ist unser neues Tanzkonzept für Mamas und Babys ab 3 Monate. Es ist ein Einstieg, um nach der Geburt wieder fit und aktiv zu werden. Während die Mamas zu beckenbodenstärkenden und modernen Choreografien tanzen, um ihre Körperhaltung und Körpergefühl zu verbessern, kuscheln sich die Babys in ein Tragetuch oder Tragehilfe und genießen den Körperkontakt.

Termine unter:

FenKid

Unser neuer Kurs „ FenKid“ bietet neue Impulse, die frühkindliche Entwicklung von Kindern zu verstehen, sie angemessen zu fördern und ihre altersgemäßen Bedürfnisse gut zu begleiten.

Die FenKid-Pädagogik basiert u.a. auf den Konzepten von Maria Montessori +  Emmi Pikler und bewährten Achtsamkeitsmethoden.

Die Themen Schlafen, Essen, Kommunizieren sind ebenfalls Themen in unserem Kurs, der Sie in mehreren Kursblöcken  durch das 1. Lebensjahr begleitet.

Termine unter:

Geschwister-Workshop

Du bekommst ein Geschwisterchen, wie schön.

Mit Hilfe von Anschauungsmaterial bekommst Du in 90 Minuten erklärt, was deine Mama gerade erlebt. Du bekommst gezeigt, wie Du ihr helfen kannst wenn euer Baby da ist.

Am Ende wartet noch eine kleine Überraschung auf Dich.

Dieser Workshop ist kindgerecht gestaltet ohne es zu überfordern mit viel Freude und Vorfreude auf das neue Familienmitglied.

  • Ort: Elternschule
  • Kosten: 25,00 € pro Eltern-Kind-Paar
  • Mitzubringen: Puppe, Spucktuch (zum Basteln der Überraschung)
  • Anmeldung in der Elternschule
  • Die Workshops werden von Schmidt-Schröder Kindheitspädagogin (B.A.) angeboten.

Termine unter:

Eltern-Babysprechstunde

Mit Rat und Hilfe möchten wir Ihnen in der ersten Zeit mit Ihrem Baby bei den "alltäglichen Problemen" zur Seite stehen!

Termine nach telefonischer Absprache

Es entstehen keine Kosten - bitte melden Sie sich aber vorher telefonisch an.

Säuglings-Pflege

Unter der Leitung einer erfahrenen Hebamme wird den werdenden Eltern alles Wissenswerte rund um Pflege und Ernährung ihres Babys vermittelt. Außerdem gewinnen die werdenden Eltern einen Einblick in den Tagesablauf der Geburtshilflichen Abteilung – und erhalten Informationen zu kinderärztlichen Vorsorgemaßnahmen und Untersuchungen. Es entstehen keine Kosten.

  • Termin: nach telefonischer Absprache
  • Kursreferent: Barbara Karneil

Beikost – Vom Stillen oder Fläschchen zur gesunden Ernährung

Viele Fragen stellen sich im 4. bis 5. Lebensmonat Ihres Kindes …

  • Wann und wie beginne ich mit der Beikost?
  • Koche ich selbst, oder entscheide ich mich für „ Gläschen-Kost“?
  • Ab welchem Zeitpunkt steht auch Fleisch auf dem Speiseplan?
  • Wie verwende ich Zucker und Salz?
  • Braucht mein Kind zusätzliche Getränke?
  • Wann und wie gehe ich zur Kleinkinder –Kost über?

Diese und weitere Fragen werden wir miteinander besprechen, um so den Start in das „Beikost-Alter“ zu erleichtern.

  • Termin: nach telefonischer Absprache
  • Referent: Barbara Karneil

Eltern-Kind-Kurse - Babyflüstern

In unseren Eltern-Kind-Kursen werden durch Wahrnehmungsübungen, Spielen, Singen und durch Bewegungsübungen alle Sinne und Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes angeregt und gefördert. Die Kurse erstrecken sich in 3 Kurseinheiten mit jeweils 10 x 1,5 Stunden fast über das gesamte 1. Lebensjahr.

fitdankbaby®

Fitnesskurs nach der Geburt ganz ohne Babysitter für Mütter mit Ihren Kindern im Alter von 3 bis 7 Monaten

Dieser fitdankbaby® Kurs vereint zweierlei: Fitnesstraining für die Mamas und spielerische Übungen für die Babys. Neben dem Training der klassischen Problemzonen werden auch Übungen für den Rücken und den Beckenboden gemacht – aufbauend auf die Rückbildungskurse. fitdankbaby® ermöglicht dabei eine unkomplizierte und effektive Möglichkeit, den Körper wieder in Form zu bringen. Nebenbei erfahren sie auch etwas über die Entwicklung ihres Babys, knüpfen Kontakte und tauschen sich aus. Und dies kommt ihrer ganzen Familie langfristig zugute.

Entstanden ist fitdankbaby® 2007 in Augsburg. Seit 2010 können sich Trainerinnen zur lizenzierten Kursleiterin ausbilden lassen. Das Konzept hat schnell Verbreitung in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gefunden und wurde bereits Qualitätsnetzwerk der DGMF (Deutsche Gesellschaft für medizinische Fitness) zertifiziert.

Mehr Information findet man auch unter: www.fitdankbaby.de.

Wichtig:

Das der Elternschulte weist darauf hin, dass nur dann bestmögliche Trainings-Ergebnisse im fitdankbaby®-Kurs erzielt werden, wenn die Teilnehmerinnen an einem Rückbildungskurs teilgenommen haben. Positiver Nebeneffekt: der Beckenboden wird dadurch langfristig gestärkt.

Zielgruppe:

Mamas mit ihren Babys im Alter von 3 bis 7 Monaten

Kursdauer:

Insgesamt 8 Kurseinheiten á  75 Minuten

Kosten:

95,- EUR

Anmeldung und weitere Informationen

…erhalten Sie telefonisch unter 02932-952-222390 (Elternschule), 02932-952-242501 oder  02932-952-242502 (Sekretariat der Abteilung Geburtshilfe) sowie  per Email an B.Karneil@remove-this.klinikum-hochsauerland.de

Veranstaltungsort:

Klinikum Hochsauerland: Karolinen-Hospital, Stolte Ley 9, 59759 Arnsberg-Hüsten, Elternschule im 3. OG. des „gelben“ Hochhauses/ direkt neben dem Groß-Parkplatz

Schlafworkshop

Ein Workshop für Schwangere, Eltern, Großeltern und alle Interessierten.

  • Wie schlafen Babys?
  • Warum fällt es Ihnen so schwer, alleine zu schlafen?
  • Wann können Babys durchschlafen?
  • Allein oder Gemeinsam? Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Kaum ein Thema beschäftigt Eltern so sehr, wie das Thema Babyschlaf. Ein Workshop für Schwangere, Eltern, Großeltern und alle Interessierten.

  • Ort: Elternschule
  • Kosten: 15,00 € pro Person, Paare 25,00 €
  • Die Workshops werden von Schmidt-Schröder Kindheitspädagogin (B.A.) angeboten.

Und heute Abend ICH…. Wohlfühlabend für Mütter

Wohlfühl- und Entspannungsabend für Mütter

Eine kleine Auszeit zum Durchatmen, Genießen und Kraft tanken ... mit Massagen, Ohrkerzenanwendung und vielem mehr.

Seminarleitung: Stephanie Wiechen, Kinderkrankenschwester + Heilpraktikerin
Kosten: 20,00 € p. Person

Anmeldung im Büro der Elternschule, mitzubringen sind eine Decke sowie ein Kissen.

Moderne Stoffwindelsysteme

Sind Sie (auch) erschrocken, welche großen Müllmengen durch Wegwerfwindeln entstehen? Hat Ihr Kind vielleicht häufig einen wunden Po oder bereits chronische Hautprobleme im Windelbereich? Wickeln Sie bereits mit Stoffwindeln und möchten neue Systeme kennen lernen? Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie! Schonen Sie die Umwelt und entscheiden Sie sich ganz bewusst für das Wickeln mit Stoff. Somit liegt es ganz in Ihrer Hand, welche (Inhalts-)Stoffe mit der empfindlichen Haut Ihres Babys in Kontakt kommen.

Christina Bremke, geprüfte Stoffwindelberaterin der "Stoffwindelexperten", wird innerhalb eines neuen Workshops der Elternschule des Klinikums Hochsauerland umfassend zu Windel-Alternativen für Babys und Kleinkinder referieren. Dabei berät Frau Bremke jede Familie ganz individuell und herstellerunabhängig. So haben alle Interessierten die Möglichkeit, viele verschiedene Stoffwindelsysteme und Marken kennen zu lernen. Des Weiteren bekommen alle Teilnehmer/innen eine Info-Broschüre während des Workshops, damit all die für Sie wichtigen Informationen noch lange in Erinnerung bleiben. Hinweis: Dieser Workshop ist keine Verkaufsveranstaltung!!!

Trageworkshop, denn Tragen will gelernt sein...

Trageworkshop, denn Tragen will gelernt sein...

Tragen fördert nicht nur die Eltern-Kind-Bindung, sondern auch die Hirnrinde und somit die Entwicklung Ihres Neugeborenen/Frühgeborenen und Ihres Kindes. Die geschulte Trageberaterin und Kinderkrankenschwester, Simone Cnota zeigt praktisch, und vor Ort Bindeweisen wie z.B:

  • Wickel-X-Trage
  • Doppelte-X-Trage
  • Einfache Rückentrage
  • Gekreuzte Rückentrage
  • Einfacher Hüftsitz

Im Tragesortiment befinden sich:

  • Elastische Tragetücher
  • gewebte Tragetücher von verschiedenen Firmen

Tragehilfen wie:

  • Manduka
  • Limas
  • Fidella
  • Ergobaby
  • Storchenwiege
  • Girasol
  • Fräulein Hübsch und andere

Neben einem theoretischen Teil, indem wichtige Grundlagen vermittelt werden, wird auch Einblick gegeben über die Vielzahl der Tragemöglichkeiten und ihre Vorteile für Eltern und Kind. Sowie Hilfestellung, bei der Auswahl für eine rückenschonende, und vor allem für die Kinder entwicklungsförderliche Tragetechnik. In dem praktischen Teil wird dies individuell zu ermittelt, vorhandene Tragehilfen richtig eingestellt, Tücher gebunden.
Vorerfahrung ist nicht erforderlich.

  • Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 02932-952-222390 oder per Email an B.Karneil@remove-this.klinikum-hochsauerland.de.
  • Referentin: Simone Cnota
  • Kosten: 20,00 € pro Person/ 30,00€ pro Paar
  • Ort: Elternschule
  • mitzubringen: wenn vorhanden, eigene Tragehilfe

Moderne Monatshygiene für Frauen

Moderne Monatshygiene für Frauen

In Zeiten des Klimawandels findet ein Umdenken statt und viele Menschen beginnen noch bewusster mit der Umwelt umzugehen. Dabei ist die Ersparnis von Müll ein großes Thema.

Unsere Dozentin Christina Bremke (Trage-/Stoffwindelberaterin) wird aus diesem Grund innerhalb eines neuen Workshops der Elternschule des Klinikums Hochsauerland umfassend zum Thema "Moderne Monatshygiene für Frauen" referieren.

Auch während der Menstruation können sich Frauen ganz bewusst dafür entscheiden, Müll zu sparen und auf wiederverwendbare Hygieneartikel zurückzugreifen. Dieses schont nicht nur unsere Umwelt, sondern auch den Körper der Frau.

Ganz nebenbei ist die Art der modernen Monatshygiene viel kostengünstiger. Dieser Workshop richtet sich an alle interessierten Frauen zwischen Pubertät und Menopause. Sie haben die Möglichkeit, einige interessante Hintergründe zum weiblichen Körper & Zyklus kennenzulernen und auch verschiedenste Menstruationstassen, Stoff-Slipeinlagen, Stoff-Binden, Levantiner & Co von unterschiedlichen Firmen zu begutachten.

Frau Bremke berät während dieses Workshops individuell und herstellerunabhängig. Hinweis: Dieser Workshop ist keine Verkaufsveranstaltung!!!

  • Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 02932-952-222390 oder per Email an B.Karneil@remove-this.klinikum-hochsauerland.de.
  • Referentin: Christina Bremke
  • Teilnehmerzahl: 2-10 Frauen
  • Kosten: 15,00 € pro Frau
  • Ort: Elternschule

ADAC - für Sicherheit im Auto

ADAC - für Sicherheit im Auto

Eine Beratung des ADAC für Sicherheit im Auto bietet Herr Peus (geschulter und erfahrener Berater des ADAC). Gezeigt und geschult wird das Handling von Baby-u. Kindersitzen, es sind mehrere Modelle vorhanden. So wie Videosequenzen von Crash-Tests des ADAC.

Dieses Seminar ist kostenfrei.

Termine unter: