StartseiteKarriere & BildungFortbildungsprogramm Arnsberg Probleme bei der Nahrungsaufnahme / Ernährung / Dysphagie

Probleme bei der Nahrungsaufnahme / Ernährung / Dysphagie

Die Ernährung ist ein wichtiger Modulator von Gesundheit und Wohlbefinden im Alter. Zahlreiche Faktoren tragen dazu bei, dass die Ernährung im Alter erschwert und das Risiko für Mangelernährung erhöht ist. Dies gilt insbesondere im Falle von akuter oder chronischer Krankheit. In Langzeitpflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sind bis zu zwei Drittel der älteren Menschen betroffen. Die Folgen einer Mangelernährung im Alter sind Sarkopenie und Einbußen der Selbstständigkeit. Dysphagien, die im Alter häufig infolge neurodengerativer Erkrankungen auftreten, stellen nicht nur einen Risikofaktor für Mangelernährung
dar, sondern führen oft auch zu Aspirationspneumonien, die die Überlebensrate z. B. nach Schlagfall deutlich reduzieren. Dabei lassen sich viele Schluckstörungen auch durch Pflegende positiv beeinflussen.

Inhalte: (16 Std.)

  • Ursachen, Symptome, Diagnostik und Therapie einer Dysphagie
  • Ursachen für Mangel- und Fehlernährung
  • Expertenstandard „Ernährungsmanagement“
  • Hilfsmittel für die Nahrungsaufnahme
  • krankheitsspezifische Unterstützung, z.B. bei Apoplex, M. Parkinson, Demenz, stenosierende Ösophaguserkrankungen
  • Aspirationsprophylaxe
  • Naso-gastrale Sonden und PEG
  • basal stimulierende Pflege von Mundraum und Zähnen

Zielgruppe: alle pflegerischen Fachkräfte.

Termin: 30.10.2019

Zeit: 08:00 Uhr – 15:45 Uhr

  • Ort: Bildungszentrum für Gesundheits- und Pflegeberufe im „Kaiserhaus“ in Arnsberg-Neheim
  • Dozentinnen: Frau Carina Wittershagen, Logopädin; Frau Ute Bald, Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie, Lehrerin für Pflegeberufe
  • Kosten: 110,00 € incl. Getränke
  • RbP: Fortbildungspunkte beantragt