StartseiteAktuelles & Termine Meldungen & Nachrichten

News

Zur Übersicht
11.02.2019

Babys besser verstehen – Elternschule am Klinikum Hochsauerland bietet erstmals „Workshops Dunstan-Babysprache erlernen“ an

Warum schreit mein Neugeborenes? Hat es Hunger oder Bauchweh? Oder ist es einfach nur müde und möchte schlafen? „Für Eltern ist es oft nicht einfach, das Weinen ihres Babys richtig zu deuten“, weiß Mareike Dorda aus Sundern, die in diesem Jahr erstmals Babysprache-Kurse am Klinikum Hochsauerland durchführt. Obwohl Babys weltweit, unabhängig von der Nationalität und dem Kulturkreis ab dem ersten Lebenstag an, fünf Laute nutzen, um ihre täglichen Bedürfnisse in einer universellen Sprache zu signalisieren, wissen viele Eltern nicht, wie Sie richtig bei Unwohlsein reagieren sollen. „Der zweieinhalbstündige Dunstan-Workshop gibt Eltern Sicherheit. Unser Ziel ist es, jede Mutter und jeden Vater darin zu stärken, dass sie sich entspannt und selbstsicher um ihr Baby kümmern können. Sie lernen die Laute Ihrer Neugeboren  richtig zu interpretieren“, berichtet Dorda aus Erfahrung. Dabei lernen Eltern von Ihr, das eigene Baby durch aufmerksames Zuhören richtig zu verstehen. Die Dunstan Babysprache wurde 1998 federführend von der Australiern Priscilla Dunstan, Violinistin und ausgebildete Opernsängerin, definiert. Sie zeigt Eltern in den ersten zwölf Wochen nach der Geburt, wie Sie ihr Baby verstehen und leichter beruhigen können, so das diese weniger weinen, mehr trinken und besser schlafen.

Die nächsten Workshop-Termine (geeignet für Eltern mit Babys bis ca. 4 Monate) finden am 14. März und 12. April 2019, jeweils ab 18 Uhr statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Kosten betragen 35 € pro Person, 60 € pro Paar. Anmeldung und weitere Informationen: Elternschule am Klinikum Hochsauerland, Tel.: 02932/952-222390 oder E-Mail: B.Karneil@remove-this.klinikum-hochsauerland.de.