Marienhospital

fachbereich

Klinik für Schmerztherapie

02931 870 241 201 Email schreiben

Leistungsschwerpunkte

Wir bieten Ihnen eine multimodale Schmerztherapie an, das heißt: Wir behandeln Ihre Schmerzen so, wie es Ihren persönlichen Erfordernissen und Bedürfnissen entspricht. Spezialisten mehrerer Fachrichtungen wenden gleichzeitig verschiedene Strategien an – innerhalb eines individuell für Sie erstellten Therapiekonzepts. Unser erfahrenes fachübergreifendes Team besteht aus Fachärzt(inn)en, Psycholog(inn)en, Physiotherapeut(inn)en, Gesundheits- und Krankenpflegern/innen und dem Sozialdienst. Alle Beteiligten arbeiten Hand in Hand und verbinden schulmedizinische Behandlungsmethoden sinnvoll mit komplementären Therapien. Das ärztliche Führungsteam verfügt über Qualifikationen in der speziellen Schmerztherapie, der Anästhesie, Akupunktur, Palliativmedizin und Psychologie. Bei Bedarf bezieht es weitere Fachdisziplinen konsiliarisch ein.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Kopf- und Gesichtsschmerzen: Migräne, Spannungskopfschmerz, Clusterkopfschmerz, Trigeminusneuralgie
  • Rückenschmerzen: Osteoporose, Degeneration
  • rheumatische Erkrankungen: Morbus Bechterew, Arthritis, Fibromyalgie-Syndrom
  • neuropathische Schmerzen: Polyneuropathie, postherpetischer Schmerz, Phantomschmerz
  • komplexes regionales Schmerzsyndrom („CRPS“ oder „Morbus Sudeck“)
  • psychosomatische Schmerzerkrankungen
  • weitere chronische Schmerzerkrankungen, zum Beispiel: Gicht, Arthrose, Rheuma

Ärztliche Behandlung

Unsere Fachärzte sprechen ausführlich und verständlich mit Ihnen über Ihre Erkrankung und möglicherweise bestehende persönliche Risikofaktoren. Sie erläutern Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt, um Ihre chronischen Schmerzen erfolgreich zu behandeln. Außerdem erklären sie, welche Medikamente und Therapien bei Ihnen infrage kommen und ob eine ambulante oder stationäre Behandlung der richtige Weg für Sie ist. Auch Ihre Fortschritte während des Therapieverlaufs erörtern die Ärzte mit Ihnen.

Sie treffen Ihre behandelnden Ärzte täglich bei der Visite und haben zusätzliche Behandlungstermine. Durch diesen regelmäßigen Kontakt und die engmaschige ärztliche Kontrolle lassen sich auch ungünstige, krankheitserhaltende und verstärkende Kreisläufe durchbrechen. Auch sehr hartnäckige chronische Schmerzerkrankungen können sich auf diese Weise (nachhaltig) verbessern.

Ärztliche Verfahren

Ärztliche Verfahren

Infiltrationen, Blockaden, Katheter-Verfahren, Medikamentenentzug, Schmerzmitteltestung, Optimierung der medikamentösen Therapie, Infusionstherapien, TENS-Gerät-Behandlungen, Laser-Therapie, Wärmebettbehandlung, ergänzende ärztliche Therapien: Akupunktur, Schröpfen, Moxen (Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin)

Physiotherapie

Physiotherapie

Das physiotherapeutische Konzept ist sehr individuell auf Ihre Bedürfnisse und Ihre körperliche  Verfassung abgestimmt.