Femoropatellarersatz

In seltenen Fällen kann es zu einem isolierten Verschleiß des Gelenkabschnittes zwischen Kniescheibenrückfläche und Oberschenkelknochen kommen, beispielsweise nach Frakturen der Kniescheibe. Falls aufgrund des fortgeschrittenen Stadiums keine knorpelrekonstruktiven Verfahren mehr möglich sind, besteht die Möglichkeit des isolierten Ersatzes durch eine Femoropatellarprothese. Hierbei wird auf die Rückfläche der Kniescheibe ein Knopf aus Kunststoff (Polyethylen) mit Knochenzement befestigt und der korrespondierende Abschnitt am Oberschenkelknochen überkront.